Drucken

U14 I gewinnt bei den Dresden Titans

am . Veröffentlicht in U14

 Mit der geteilten U14 Truppe trafen die Niners am Samstag in der Mitteldeutschen Liga und Jugendliga Sachsen auswärts auf die Dresden Titans.

  Wie zu erwarten wurden die Titans die erwartet schwere Aufgabe. Die Hausherren starteten etwas glücklicher ins Spiel und führten schnell 7:0, ehe die Niners mit einem Lauf 7:13 in Führung gingen. Bis zum Viertelende blieb es eng beieinander wobei die Titans leicht in Führung lagen. Im zweiten Viertel stabilisierten sich die Niners ein wenig und gingen wenige Minuten vor der Halbzeit sogar mit 14 Punkten Differenz in Führung. Jedoch hielt die Konzentration nicht lange genug, so dass die Titans wieder auf 45:50 nach 20 Minuten verkürzen konnten.

Nach dem Seitenwechsel zogen die Niners immer wieder auf ungefähr 10 Punkte davon, aber Dresden konnte über Läufe ihrerseits immer wieder verkürzen und eine Vorentscheidung verhindern. Bis zur 35. Minute hatten die Chemnitzer mit dem sehr komplexen Spiel der Gastgeber ihre Probleme. In der Folge konnte man sich aber stabilisieren und einen am Ende auch verdienten 91:102 Sieg mit nach Hause nehmen. Auf Chemnitzer Seite war Felix Zacharias mit 37 Punkten der überragende Akteur.

„Glückwunsch an die Jungs zu einem wirklich umkämpften Sieg. Da wir heute unglaublich viele Blöcke bekämpfen mussten, haben wir uns besonders in der Verteidigung lange schwer getan und Dresden so 91 Punkte erlaubt. Offensiv haben wir das umgesetzt was wir wollten.“ So das Fazit von Trainer Sascha Prötzig