JBBL beendet die Vorrunde ungeschlagen

Mit einem deutlichen 100:65 Heimsieg über die Rockets aus Gotha am vergangenen Donnerstag und
einem knappen 90:85 Auswärtserfolg am Sonntag, bei den bis dahin ungeschlagenen young heroes
aus Bayreuth, beendet unsere JBBL die Vorrunde ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz.

 „Gegen Gotha hat man denke ich gut gemerkt, dass wir eine ungewöhnliche Trainingswoche hinter
uns hatten,“ so JBBL Coach Kevin Oberlack. „Wir brauchten eine Halbzeit, um so richtig in tritt zu
kommen, nachdem in der Woche nur knapp die Hälfte der Mannschaft trainieren konnte.“ Gegen
Ende des dritten Viertels konnten die Chemnitzer die Partie mit einem 13:0 run zum 75:51
Pausenstand vorentscheiden.

Ganz anders dahin starteten die Sachsen am Sonntag in der Oberfrankenhalle in Bayreuth. Erneut ein
13:0 lauf, diesmal allerdings gleich zu Spielbeginn zum zwischenzeitlichen 13:3. Jedoch antworteten
die Gastgeber umgehend mit einem 9:0 lauf. Von da an war es eine Partie auf Augenhöhe, bei der
sich keine Mannschaft mehr deutlicher absetzen konnte. Im Schlussabschnitt war es allen voran
Lennard Glowka der sein Team mit 7 Punkten in folge auf die Siegerstraße führen konnte.

Für die JBBL geht es nun am 20.11. um 13 Uhr in der Hauptrunde weiter. Gegner wird der DBV
Charlottenburg sein.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on whatsapp

Weitere Beiträge