Zwei NINERS-Jungs in den engeren Kreis der Nationalmannschaft berufen

Mit Felix Zacharias und Brendan Gregori wurden zwei unserer JBBL-Spieler in den engeren Kreis der Kandidaten berufen, die sich Hoffnung machen können,
zukünftig ein fester Bestandteil von Camps, Spielen und Turnieren ihrer Alterklasse in der Nationalmannschaft zu sein.
Felix Zacharias, der zur Saison 2018/2019 aus Leipzig zu den NINERS gewechselt war und nun in seiner zweiten Saison von uns ausbebildet wird, hat als einer von 24 Spielern des Jahrganges 2005 aus ganz Deutschland eine Einladung zum Burkhard Wildermuth Camp bekommen. Dieses Camp findet im Rahmen des Albert-Schweitzer-Turnieres statt und wird sicherlich ein sehr spannendes und herausforderndes Erlebnis für den Guard unserer JBBL. Unser Point Guard der JBBL Brendan Gregori (Jahrgang 2004), seit jeher ein NINERS-Junge,  wurde nach seinem starken Auftreten beim DBB-Lehrgang im Dezember in Heidelberg und seinen guten Spielleistungen über die Saison bisher gesehen vom U16-Jugendnationaltrainer Fabian Villmeter auf die Kader-Liste der U16-Nationalmannschaft gesetzt, was ihm die Möglichkeit einräumt, zu Lehrgängen der DBB-Auswahl seines Jahrganges eingeladen zu werden.
Unser sportlicher Leiter: „Wir freuen uns natürlich in erster Linie sehr für die Jungs. Es ist immer gut zu sehen, wenn Spieler dieses Alters Bestätigung dafür erhalten,  zielstrebig und konsequent für die eigenen sportlichen Ziele und Wünsche zu arbeiten. Natürlich wissen auch beide, dass diese Berufungen bedeuten, weiter die eigenen Fähigkeiten und das eigene Spiel verbessern zu müssen, um langfristig unter den besten Ihrer Jahrgänge in Deutschland Fuß zu fassen. Es freut mich aber natürlich auch für unser Programm, da Berufungen wie die von den beiden Jungs helfen, uns weiter als vorbildliches Ausbildungsprogramm von jungen Basketballspielern in Deutschland  zu positionieren. Und es ist auch Bestätigung für die Arbeit unserer Trainer, die viel Engagement und Energie in die Arbeit mit allen unserer Spieler aufbringen. Und ganz sicher gibt es noch einige andere Spieler in den NINERS-Jugendteams, die mit ihrer Zielstrebigkeit und Einstellung mittel- und langfristig Bestätigung sehen werden für den Weg, den sie gemeinsam mit uns eingeschlagen haben.“

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on whatsapp

Weitere Beiträge